veganer-quinoa-falafel-burger

Heute habe ich mal wieder ein sehr leckeres Rezept für dich: Veganer Burger mit Quinoa und Kichererbsen. Schmeckt wirklich sehr lecker und ist auch schnell und einfach zubereitet.

Was du dafür brauchst (für 4 Burger):

  • 150 g Kichererbsen im Glas (eingeweicht)
  • 50 g Quinoa (weißer oder bunter)
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chili
  • 150 g frischer Spinat
  • 1 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 1 ½ TL Maisstärke
  • 2 EL Haferflocken
  • 3 Blätter Rotkraut
  • 4 Brötchen

Für die Sesamsoße:

  • 200 g Sojajoghurt
  • 3 EL Sesammus
  • 1 EL Zitrone
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Salz

Zubereitung:

Quinoa abspülen, mit der dreifachen Menge Wasser kurz aufkochen und bei niedriger Hitze und geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten garen lassen.

Eingeweichte Kichererbsen, Knoblauch, Zwiebel, 50 g Spinat und Chili in einer Küchenmaschine fein hacken. Danach mit Quinoa, Haferflocken, Backpulver, Maisstärke, Salz und Pfeffer vermischen. Masse ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen alle Zutaten für die Sesamsoße gut verrühren und das Rotkraut in feine Streifen schneiden.

Aus der Burgermasse 4 Bratlinge formen und in einer mit Öl erhitzten Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten.

Die 4 Brötchen aufschneiden und im Ofen kurz erwärmen. Die Brötchenhälften mit der Sesamsoße bestreichen und jeweils mit einem Burger, Spinat und Rotkraut belegen.

Guten Appetit & lass dir deinen veganen Burger schmecken! 😊

Bild: freddie marriage auf Unsplash