wintersuppe-kartoffel-erbsen-suppe

Brrr…ist das kalt draußen. Sobald die Temperaturen den Minus-Bereich erreicht haben, habe ich umso mehr Lust auf eine warme Suppe. Und dann darf es ruhig etwas deftiger sein. Deshalb habe ich heute ein leckeres Rezept für eine Kartoffel-Erbsen-Suppe für dich. Diese macht satt, wärmt von Innen und schmeckt zudem richtig lecker. Wenn ich eine Suppe koche, dann mache ich immer gleich einen großen Topf. Denn dann reicht mir die Suppe für eine ganze Woche und aufgewärmt schmeckt die Suppe fast noch besser, da sich dann die Gewürze so richtig schön verteilt haben.

Hier das Kartoffel-Erbsen-Suppe Rezept:

Zutaten (für einen großen Topf oder ca. 8 Personen):

  • 1 kg Kartoffeln
  • 750 g tiefgekühlte Erbsen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Bund Suppengrün
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 2 EL Öl oder Ghee
  • 3 Stiele Majoran
  • 3 Stiele Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Zwiebeln und Kartoffeln schälen und würfeln sowie auch das Suppengrün putzen und fein würfeln. 250 g Erbsen beiseitestellen.
  • Majoran und Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken.
  • Öl oder Ghee in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln darin andünsten und danach Kartoffeln und Suppengrün auch kurz mit andünsten.
  • Gemüsebrühe, 500 g Erbsen und Kräuter zufügen und zugedeckt ca. 15-20 Minuten köcheln lassen.
  • Die Suppe je nach Belieben pürieren und dann die beiseitegestellten Erbsen dazugeben und die Suppe nochmal kurz aufkochen, sodass die Erbsen auch warm sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit! 😊

Bild: Kaboompics .com auf Pexels